Apple Pay – Warum es mich jetzt schon nervt

26. November 2018 2 min read 2 Comments

Apple Pay – Warum es mich jetzt schon nervt

26. November 2018 2 min read 2 Comments
BITS & LIFE MERCH

Apple Pay ist derzeit überall, auf Twitter, auf Facebook, in den Blogs & Nachrichten. Genau deshalb habe ich bereits jetzt die Nase davon voll.

Vorab

Ich nutze Apple-Geräte schon seit mindestens 10 Jahren, angefangen mit dem iPhone 3G. Dass um Apple ein gewisser Grund-Hype herrscht, ist einem da bewusst. Aber was da momentan im Zusammenhang mit Apple Pay für auf schon fast perverse Art Klickfängerei betrieben wird, ist einfach nicht mehr auszuhalten.

Überall liest man auf Twitter, Facebook, Google, Locus – äh Fokus, einfach egal wo man sich derzeit News besorgt, man wird mit dem Start von Apple Pay regelrecht zugemüllt.

Der eine Blog schreibt Apple Pay steht kurz vor dem Start, Herr X auf Twitter sagt ab heute, 19 Uhr startet Apple Pay in Deutschland…

Vorteile von Apple Pay

Die Vorteile von Apple Pay liegen natürlich auf der Hand. Diebe kommen nicht so leicht an euer Geld, da man sich auch bei Apple Pay ab und an per Face-/Touch-ID verifizieren muss, während bei normalen Kreditkarten bis zu 25€ über NFC ohne Sicherheitsmechanismus bezahlt werden kann. Auch die nahtlose Integration der Apple Watch spricht für Apple Pay.

Nachteile von Apple Pay

Nicht jede Bank wird unterstützt. Hier hat Google Pay mit Paypal als Partner einiges voraus. Allerdings sind die neueren Online-Banken wie N26 oder auch comdirect, welche jetzt nicht unbedingt neu ist, dabei.

Alternative Google Pay

Mit Google Pay gibt es schon seit Oktober ein mobiles Bezahlsystem, allerdings nicht ganz kostenlos. Bei Google zahlt man mit seinen Daten, allerdings auch hier nur in folgender Form:

Google weiß nicht was ihr kauft. Google erhält nur Daten, wo ihr für wie viel wann einkauft.

Auch mit Google Pay kann man mit seiner Smartwatch bezahlen, solange die Uhr mit WatchOS von Google ausgestattet ist und ein NFC-Modul verbaut hat.

Wann kommt Apple Pay

Diese Frage liest man, wie im oberen Teil schon erwähnt, überall, zusammen mit unbegründeten, durch von Bank XYZ Mitarbeiter oder von „nicht vertrauenswürdigen Quellen“ benannten Startdaten.

Genau deswegen nervt mich der Hype um Apple Pay mittlerweile derart, dass ich mir wirklich ernsthaft überlege, meine Apple-Geräte mit alternativen von Android oder Windows auszutauschen. Der Hype um Apple Pay ist einfach nur noch lächerlich und peinlich.

Hört endlich auf zu schätzen, dass Apple Pay am 31.12.2018 um 23:59:59 Uhr oder eben früher startet. Wenn es da ist, ist es eben da. Hat bei Google mit Google Pay ja auch funktioniert. Und wenn es erst 2019 kommt, dann kommt es eben erst 2019. 

Bild: © BITS & LIFE

2 Comments

  • Peter 26. November 2018 at 17:42

    Hallo. Ich kann das gar nicht verstehen warum Du Deine Geräte auf Grund des Wirbels in den sozialen Netzen veräußern möchtest. Bleib doch dem Geblubber fern und damit ist doch alles grün. Grüße

    • Daniel 26. November 2018 at 18:03

      Es geht mir weniger um den Hype um Apple Pay, das ist nur ein weiterer Grund das überteuerte Apple-Zeugs los zu werden. Bei Apple stimmt meiner Meinung nach die Preis/Leistung nicht mehr. Auch wie und was mit Kunden kommuniziert wird hat stark nachgelassen. Lieber Hardware mit Selbstsupport als Hardware mit Support ders nicht supporten will.

    Leave a Reply

    Instagram:

    [instagram-feed]

    ×